Viniyoga im deutschsprachigen Raum

mail@viniyoga.de

Die Schritte zu Ihrer persönlichen Yogapraxis

Für die Erarbeitung einer wirksamen Praxis hat sich ein Unterrichtsblock über insgesamt vier bis sechs Unterrichtsstunden (jeweils ca. 50 Minuten) bewährt. In Absprache mit Ihnen ersteckt sich dieser Unterricht über einen Zeitraum von etwa zwei bis vier Monaten.

1

Am Anfang steht eine Konsultation

Sie dient dazu, Ihre besonderen Anliegen an eine Yogapraxis herauszufinden, ein erstes Bild ihrer körperlichen Gegebenheiten zu erhalten und die Bedingungen einer für Sie angemessenen und machbaren Praxis auszuloten – z.B. wieviel Zeit sie wann dafür haben. Stehen Beschwerden oder Einschränkungen im Mittelpunkt Ihres Anliegens, geht es auch darum Ihre körperlichen Möglichkeiten zu erkennen, medizinische Befunde zu berücksichtigen. So werden die Bedingungen einer für Sie angemessenen und machbaren Praxis ausgelotet. Nach den Ergebnissen dieser Konsultation wird die Richtung und der Umfang der Übungsabfolge bestimmt.

2

Die erste Praxis

Auf Grundlage dieser Informationen wird eine erste Praxis entwickelt und eingeübt. Mit dem eigens für Sie erstellten und aufgezeichneten Übungsplan hilft Ihnen zusammen mit den genauen Anweisungen können Sie dann diese Übungsabfolge eigenständig zu Hause weiter üben.

 

3

Entwicklung, Vertiefung und Korrektur

In den folgenen vier Unterrichtsstunden wid ihr Übungsplan und die einzelnen Übungen weiterentwickelt. Neben schon erkennbaren Wirkungen sind es vor allem Ihre eigene Erfahrungen im Üben, an denen wir uns nun orientieren. So kann jede weitere Übungsabfolge korrigiert, immer besser anpasst und vertieft werden. Das garantiert eine hohe Wirksamkeit, Machbarkeit und Nachhaltigkeit der am Ende erarbeiteten Yogapraxis.

Weitere Stunden

Natürlich haben Sie danach die Möglichkeit weitere einzelne Stunden folgen zu lassen – sei es, um Ihre Praxis weiter zu intensivieren, neu zu beleben oder auf veränderte Lebensumstände oder Bedfürfnisse zu reagieren.